Darum Versicherungsmakler

Das Thema Versicherungen ist sehr umfassend.
Welcher Versicherungsschutz ist notwendig?
Welches Angebot passt zu den eigenen, individuellen Anforderungen?

An dieser Stelle komme ich, der Versicherungsmakler, ins Spiel.

Ich kenne den Bedarf und auch die Fallstricke und Risiken, die durch fehlenden Versicherungsschutz entstehen.

Jede Privatperson und jedes Unternehmen hat ihre eigenen Anforderungen.

Ich erarbeiten für Sie ein individuelles Versicherungskonzept, das alles abdeckt, was Sie als Privatperson oder Unternehmer brauchen.

Darum Versicherungsmakler:
Der feine Unterschied zwischen bedarfsorientierter Beratung und Produktverkauf Versicherungsmakler sind Kaufleute nach dem Handelsrecht und damit freie Unternehmer.

Im Gegensatz zum Versicherungsvertreter haben wir als Versicherungsmakler keinen festen Dienst- oder Vermittlervertrag mit einer Versicherungsgesellschaft.

Ich bin bei der Auswahl des Versicherungsunternehmens ungebunden.

Um die für Sie passende Versicherungslösung zu finden, steht uns also nahezu der gesamte Versicherungsmarkt zur Verfügung.

Für meine Beratungs- und Vermittlungstätigkeit erhalte ich eine Courtage (Provision) von den Versicherungsgesellschaften.

Anders als alle anderen Versicherungsvermittler stehen wir auch rechtlich auf Ihrer Seite. Nur so kann Ihr Interesse auch wirklich vertreten werden.

Die Rechte und Pflichten eines Versicherungsmaklers sind durch den Maklervertrag geregelt und finden sich unter anderem im Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) wieder.

Um meiner Verantwortung gegenüber Ihnen gerecht werden zu können, halte ich Sie uns über das Marktgeschehen auf dem Laufenden.

Dieser Marktüberblick ermöglicht es mir, aus dem breiten Angebot und der komplexen Produktlandschaft auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen zu erarbeiten.

Ich pflege langjährige Geschäftspartnerschaften mit Kunden und Versicherern, die meine Arbeit schätzen.

Darum Carlo RICCARDI Consulting:

Immer an Ihrer Seite
Ich berate persönlich von Mensch zu Mensch – bei mir gibt es keine Callcenter mit wechselnden Beratern, sondern Sie haben immer einen festen Ansprechpartner, der für Sie da ist.

Ein guter Versicherungsmakler:

  • berät Sie umfassend
  • weist seine Qualifikationen nach
  • trennt zwischen Analyse und Eindeckung
  • erfasst systematisch alle Daten und Fakten
  • vergleicht unterschiedliche Versicherungsprodukte für Sie
  • stellt Lösungen und Konzepte auf Ihre Ziele und Wünsche ab
  • erstellt individuelle Versicherungsangebote
  • optimiert Ihre Versicherungsverträge systematisch
  • unterstützt in der Korrespondenz mit dem Versicherungsunternehmen
  • führt ein Wiedervorlagesystem und erinnert Sie an wichtige Termine
  • hilft bei der Schadenabwicklung

Auswahl der Versicherungsgesellschaft
Ich berücksichtige eine hinreichende Anzahl von Versicherungsunternehmen, um ein geeignetes Produkt empfehlen zu können.

Auswahlkriterien sind hierbei unter anderem:

  • ist in Deutschland zugelassen und unterliegt der nationalen Finanzaufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • stellt auf den Bedarf von Versicherungsmaklern abgestimmte Informationen, Arbeitsmittel, Geschäftsabläufe und Ansprechpartner zur Verfügung.

Entscheidungen von großer Reichweite, wie die fachlich korrekte Absicherung Ihrer Sachwerte und Haftungsproblematiken, sollten auf einer verlässlichen Konzeption fußen und professionell begleitet werden.

Deshalb leiste ich umfassende Vorarbeiten, noch bevor die erste Entscheidung fällt.

Selbstverständlich entstehen dabei auch Kosten. Diese Kosten bezeichnet man im Fachjargon als Courtagen, die bereits in den Versicherungsbeiträgen enthalten sind.

Obwohl wir umfangreiche zusätzliche Arbeiten für Sie durchführen, entstehen Ihnen keine Mehrkosten, außer dies wird separat für bestimmte Dienstleistungen (Servicepauschale oder Honorarberatung) vereinbart.

Definition:

  • Versicherungsmakler sind Kaufleute nach dem Handelsrecht, in Deutschland nach dem § 93 HGB.
  • Versicherungsmakler haben keinen festen Vertrag mit einer Versicherungsgesellschaft, sondern arbeiten im Auftrag des Kunden.
  • Der Makler ist verpflichtet, nach bestem Wissen und Gewissen die für den individuellen Kunden optimale Versicherung zu vermitteln.

Das bedeutet:
Der Versicherungsmakler ist wegen seiner Unabhängigkeit der natürliche Bundesgenosse seiner Kunden und treuhänderischer Sachwalter ihrer Versicherungsinteressen.

Der Versicherungsmakler ist zu einer wahrheitsgetreuen und vollständigen Übermittlung aller wesentlichen Risikodaten seines Kunden an den Versicherer verpflichtet.

Der Versicherungsmakler ist ein Element des Wettbewerbs im Versicherungswesen und sucht auf den in Frage kommenden Märkten den nach Solidität, Qualität und Preis besten Anbieter aus.

Der Versicherungsmakler verspricht seinem Kunden nicht mehr, als er halten kann, und wird daher nur auf Feldern tätig, auf denen er Kompetenz besitzt, schon, um seine Haftung, die der übernommenen Verantwortung entspricht, zu begrenzen.

Der Versicherungsmakler unterscheidet sich von anderen Vermittlern der Versicherungswirtschaft ganz vornehmlich dadurch, dass er nicht Versicherungen vertreibt, sondern für komplexe Risikosituationen seiner Kunden optimale Gestaltungen der Risikoverteilung sucht.

Dazu kann er die Angebote verschiedener Versicherer vergleichen und bewerten und erforderlichenfalls individuelle Versicherungslösungen konzipieren und durchsetzen.